Entfernungen messen

Posted on 21. Mai 2015 in Allgemein

In der heutigen Zeit kann alles in unserer Umgebung vermessen werden. Dazu zählen alle Bereiche der Wissenschaft, wie Mathematik, Physik, Astronomie, das tägliche Leben, Biologie, Chemie, Medizin und Technik.

Messgeräte und Messinstrumente

Grundlegend können Entfernungen nur gemessen werden, wenn ein Hilfsmittel dafür vorhanden ist. Dies kann entweder ein Gerät sein oder aber bestimmte Formeln und Berechnungen. Meistens werden die Ergebnisse schriftlich festgehalten und können dann für andere Vorgehensweisen genutzt werden. Fakt ist, dass manche Messgeräte nur entstehen können, wenn im Vorfeld dazu schon Berechnungen statt gefunden haben. Alle denkbaren Bestimmungen sind miteinander verbunden.

Gezielte Exempel für eine Vermessung

entfernungen-messen

Wie bereits erwähnt, wird alles in der heutigen Zeit auf irgendeine Weise vermessen. Tatsächlich sind es überwiegend Entfernungen, die vermessen werden. Jedoch gibt es ebenso Bereiche, in denen die Entfernung keine oder eine indirekte Rolle spielt. Bei einigen Anwendungsgebieten werden Norm-Messgeräte (DIN1319) verwendet. Bei Nutzung dieser speziellen Objekte können Nachweise protokolliert werden. Der Anwender hat Sicherheit und kann anderen gegenüber versichern, dass das Ergebnis korrekt ist. Gutachten können so belegt werden. Insbesondere im Bereich von Elektronik werden diese Geräte verwendet. In diesem Zusammenhang können Eichpflichtige Messgeräte benannt werden. Sie dienen der Fehlerkontrolle und der Optimierung von einem Gerät. Allseits bekannt ist wohl der Wasserzähler in jedem Haushalt. Gewerbliche Leistungen müssen bestimmte Auflagen erfüllen. Das heißt, dass ein Vermieter verpflichtet ist, korrekte Gerätschaften zur Verfügung zu stellen. Schließlich möchte sowohl der Mieter, als auch der Vermieter Gewissheit haben. Beide Parteien sind auf er sicheren Seite, wenn die Vorgaben eingehalten werden. Eine Mietpartei kann mit gutem Gewissen mögliche Nachzahlungen veranlassen. Ein Vermieter weiß, dass alles seriös verläuft.

I. Messungen ohne Verbindung zur Entfernung

a) Die Zeit

Wer die Zeit messen möchte, benötigt dafür eine passende Uhr. Klassische und alte Varianten sind hier folgende Exemplare: Sonnenuhren, Sanduhren, Wasseruhren. Bekannter sind Funkuhren, Stoppuhren, Wecker und ähnliche Artikel. Mehr Informationen über Uhrenarten bietet http://www.helpster.de/welche-uhren-gibt-es-wissenswertes-ueber-uhrenarten_136204

b) Masse, Gewichtskraft, Dichte

Für das messen von Gewicht, Masse oder Dichte werden Waagen verwendet. Unterschiedliche Ausführungen und Einzelheiten ermöglichen eine große Auswahl für den Käufer. Häufig wird die Technik involviert. Bestes Beispiel dafür sind digitale Waage, um das Gewicht von Lebensmitteln zu erhalten.

c) Temperatur

Wer die Temperatur ablesen möchte nutzt in der heutigen Zeit ein Thermometer. Dies kann digital und technisch sehr hochwertig sein. Ein altes Exemplar zum reinen Ablesen der momentanen Grad Zahl ist auch denkbar.

II. Messungen in Bezug auf Entfernungen

a) Längen

Für Arbeiten im Haushalt und handwerkliche Tätigkeiten werden oft Angaben zu Längeneinheiten verwendet. Gemessen werden diese mit einem Zollstock, diversen Linealen in unterschiedlichen Größen oder einem Maßband. Um größeren Strecken zu messen bieten sich auch speziell entwickeltete Laser Entfernungsmesser an. Hier werden Details bezüglich einer Entfernung benötigt, um weitere Aktivitäten umsetzen zu können.

b) Geschwindigkeit

Ein Tachometer misst die Geschwindigkeit. Viele Abläufe beim Auto Fahren sind abhängig von einer Messung der Entfernung. Schließlich muss der Bremsweg berechnet werden. Diese Entfernung gibt Aufschluss darüber, wann ein Autofahrer hinsichtlich bestimmter Einflüsse bremsen sollte.

c) Astrologie

Gerade in der Astrologie werden ständig Entfernungen berechnet, geschätzt oder gezielt vermessen. Im Vordergrund stehen die Entfernungen zwischen zwei Planeten oder einem Planet und deren Monden. Mit diesem Wissen können andere Spekulationen erfolgen.

Staubsauger mit Beutel, ohne Beutel oder gar einen Roboter?

Posted on 11. April 2015 in Allgemein Geräte Haushalt Technik

Die Überschrift lässt bereits erkennen, um was es in diesem Artikel gehen soll. Ich möchte versuchen etwas Klarheit zu schaffen und werde verschiedenen Staubsaugerarten, wenn man das so sagen kann vorstellen. Einmal den Stinknormalen Staubsauger mit Beutel, dann den ohne Beutel und auf den Roboterstaubsauger, denn man einfach nur hinstellt und er macht alles selbst automatisch von alleine.

Staubsauger mit Beutel

Es gab mal eine Zeit, da gab es nur Besen und Kehrschaufel und es gab auch mal Zeiten danach, da gab es nur Staubsauger mit Beutel. An das ganze Neuzeitliche Zeugs hat da noch keiner denken wollen. Staubsauger mit Beutel haben den Vorteil, dass wenn doch mal was klebriges aufgesaugt wird das in der Regel ganz gut im Beutel landet und dann kein Hahn mehr nachkräht wegen sauber machen und Co. – insofern wirklich sehr schön und leicht zu bedienen. Natürlich muss man für die Beutel auch regelmäßig zahlen. Aber es ist halt einfach und eine schnelle Möglichkeit

Staubsauger ohne Beutel

Hier kauft man sich seinen Staubsauger einmal und muss sich nie wieder kümmern, also hat nie wieder extra kosten. Naja wahrscheinlich. Stimmt man spart sich hier einige Euros über das ganze Leben, indem man nicht neue Beutel kaufe muss, dafür ist das ausleeren deutlich aufwendiger als bei dem Gerät mit Beutel. Man muss hier den Eimer auskippen und wenn es innen klebrig ist, dann ist das weniger schön zu tun.

Roboterstaubsauger

Das Highlight vieler Haushalte ist aber definitiv der Roboterstaubsauger. Man stellt ihn auf den Boden und er fängt an zu saugen. Die Dinger sind meist rund, damit sich besser drehbar sind. Der Nachteil ist, dass Ecken und Kanten lang nicht so gut gesaugt werden können wie mit dem alten normalen Staubsauger. Dafür hat man hierbei eine extreme Zeitersparnis aber dafür meist auch deutlich höhere Kosten in der Anschaffung. Denn die Hersteller lassen sich für die automatisch fahrenden und agierenden Putzteufel relativ viel zahlen. Da kann man sich schon beinahe zwei herkömmliche Staubsauger mit Beutel kaufen für den Preis.

Fazit

Welches Fazit ziehe ich aus der beschriebenen Erkenntnis? Nun ich selbst bin Oldschool eingestellt und habe auch einen Staubsauger mit Beutel und bin damit sehr zufrieden. Es gibt keine Komplikationen, der Beutel ist schnell gewechselt und ich muss nicht immer auf meine Füße aufpassen, wenn gestaubsaugt wird, weil ich das Ding ja selber fahre.

Letzten Endes gibt es hier aber viele verschiedene Meinungen und ich verteufele auch diejenigen nicht, die meinen sie brauchen einen Roboterstaubsauger.

Ich brauche das jedenfalls nicht!

[Top]

Notebook oder Desktop PC?

Posted on 5. März 2015 in Allgemein Computer Hardware Notebook

In diesem Artikel werde ich auf die Frage eingehen ob es heutzutage sinnvoll ist sich eher ein Notebook oder doch lieber einen großen Desktop-PC zu holen. Natürlich kann ich bereits vorweg schicken, dass es Desktop-PC meiner Meinung nach sich vor allem dann lohnt wenn man zuhause an einer Stelle seinen PC braucht. Mit dem Notebook ist man an sich mobiler.

Kostenvergleich

Wenn man sich die Kosten heute für Notebooks anschaut, dann wird man feststellen, dass man so ein Teil bereits für wenige hundert Euro bekommt. Mit 400 Euro bekommt man bereits ein wirklich gutes Office-Notebook.

Im Vergleich zu früher hat man hier deutlich mehr zahlen müssen. Für mein ersten Notebook vor circa 10 Jahren habe ich damals 1000 Euro gezahlt.

Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Damals waren Desktop-PCs auch noch deutlich billiger als Laptops. Heute haben die sich die Notebooks preislich eher etwas niedriger angesiedelt.

Desktop-PCs kosten je nach Ausstattung meist mehr als die besagten 400 Euro.laptop-oder-pc

Verwendungszweck

Wo wir auch gleich beim nächsten Thema wären. Ausstattung meines PCs, egal ob Laptop oder Desktop-Kiste, ist entscheidend beim Kauf eines neuen Computers. Je besser und je mehr er kann desto teurer wird der ganze Spaß natürlich.

Grundsätzlich würde ich mal in 3 Kategorien unterteilen:

  • Business-Computer
  • Gaming Computer
  • Freizeitcomputer

Beim Business-Computer muss man ganz klar sagen, dass man hier am billigsten wegkommt. Man benötigt in der Regel keine Grafikkarte und auch keinen besonders schnellen Prozessor.

70 Euro für den Prozessor reicht hier vollkommen aus einzukalkulieren. Beim Business-PC ist wahrscheinlich die Festplatte (je nachdem ob SSD oder HDD) 100 Euro plus das teuerste.

http://www.chip.de/artikel/Intel-Core-i7-i5-i3-Die-optimale-Core-i-CPU-4_41132994.html

Gaming PCs sind schon etwas krasser aufgerüstet. Über eine Grafikkarte kommt man nicht hinaus und man kann je nachdem welche Spiele in welcher Qualität man spielen müssen mit 150 Euro aufwärts für die Grafikkarte rechnen müssen. Auch der Prozessor sollte etwas schneller sein und darf dann ruhig über 100 Euro kosten. Bereits hier sind man einen deutliche Unterschied im Vergleich zu den Business-PCs.

http://www.pc-magazin.de/test/bestenlisten/

Der Freizeitcomputer ist meines Erachtens so ein Computer zwischen beiden gerade besprochenen. Man kann hier bereits eine billiger Grafikkarte verbauen muss man aber nicht. In der Freizeit kommt es mir vor allem auf Schnelligkeit an. Daher rate ich auf jedem Fall zu einer SSD.

Welchen soll ich denn nun kaufen?

Das kann ich auch nicht direkt beantworten. Ausschlaggebend sollte auch sein wie mobil man mit seinem PC sein möchte. Hat man zum Beispiel ein Handy und ein Tablet für unterwegs und kommt damit gut zurecht? Oder möchte man für unterwegs auch noch zusätzlich einen PC haben?

Das sind Fragen, die man sich selbst am besten beantworten kann. Preislich ist natürlich ein Notebook meistens wesentlich billiger in der Erstanschaffung. Dafür kann man beim Notebook nicht viel reparieren. Einen Bildschirm beim Desktop-PC oder ein Motherboard kann man wesentlich besser ohne viele Grundkenntnisse ausbauen und austauschen. Beim Laptop ist das dann wohl eher etwas schwieriger. Letzten Endes entscheidet aber denke ich der Mobilitätsfaktor.

Schlagwörter: , ,

[Top]